StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Ich löse die Probleme unserer Gesellschaft

Nach unten 
AutorNachricht
Meridan
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 726
Anmeldedatum : 12.11.08
Alter : 38
Ort : Seligenstadt

BeitragThema: Ich löse die Probleme unserer Gesellschaft   So Sep 05, 2010 11:24 am

Achtung, durch die Brisanz des Themas möchte ich ausnahmsweise auf den hohen Grad an Ironie in diesem Artikel hinweisen. Auch möchte ich darum bitten, den Artikel bis zum Ende zu lesen und nicht schon verfrüht den Verfasser zu verdammen und für immer zu ignorieren. Es soll sich niemand angegriffen oder gar verletzt fühlen, außer er gehört zu den Menschen, die tatsächlich die Macht haben etwas zu ändern, dann sollte er lange darüber nachdenken und dann wieder das tun, was er am besten kann: rumsitzen.

Dass unsere moderne Gesellschaft viele Probleme hat, brauche ich wohl nicht groß zu Erklären. Das ein oder andere habe ich bereits in meiner Kolumne beschrieben, andere Probleme werden noch folgen (der Ordner mit Vorschlägen für neue Artikel wächst unaufhörlich). Dennoch, zusammenfassend stehen wir vor vielen Problemen: es gibt nicht genügend Arbeitsplätze, dadurch sind Renten und Krankenversicherungen gefährdet, der Staat zahlt Unsummen für Menschen, die in den heutigen Zeiten keinen Job finden können (oder wollen), mit der Jugend geht es bergab, Werte haben eine immer geringere Bedeutung, viele Menschen halten die Doppelbelastung Job und Familie nicht mehr aus. Es drohen Depressionen, Werteverfall, Kriminalisierung der Jugend, Perspektivlosigkeit und Zukunftsangst.
Aber es gibt eine Lösung, die schon ein Mal funktioniert hat (man beachte nochmals den Hinweis der Ironie): wir stellen alle Frauen wieder vor den Herd!

Die Gesellschaftlichen Folgen wären immens. Es gäbe wieder mehr Arbeitsplätze und abends warmes Essen für die Männer, die Kinder würden wieder erzogen und es würden wieder Werte vermittelt, auch das Aussterben der Kinderlieder wäre gestoppt, die Doppelbelastung Familie-Job fiele für die Frauen weg und (das wird nun viele freuen) Frauen könnten sich auf das konzentrieren, was sie am liebsten tun: telefonieren und Geld ausgeben. Gut, die ein oder andere mag nun einwenden: "Wird da das Geld nicht knapp?" Nein, denn die Frauen würden für den Beruf "Hausfrau und Mutter" der nun wieder angesehen ist, ein "Gehalt" vom Staat beziehen, das aus dem, nun nichtmehr notwendigen, Budget der Arge gespeist wird. Zudem könnte man, da nun ja Vollbeschäftigung vorherrscht, alle Arbeitsämter streichen und die bisherigen Mitarbeiter an adäquate Stellen vermitteln (so gesehen könnte das ihre letzte große Tat sein... sie vermitteln sich alle selbst neu). Aufgrund der gestiegenen Einkaufsbedürfnisse der Frauen sollten Lidl und Aldi noch ein paar zusätzliche Kassierer brauchen.
Auch ein anderer Kritikpunkt wird wegfallen, die Steuern. Denn die Frauen zahlen nun keine mehr... oder? Als würde der Staat Nettolöhne verteilen? Natürlich gehen am Gehalt der Frauen die üblichen Abgaben ab und somit hat der Staat nach wie vor die gleichen Steuereinnahmen. Im Prinzip hat er sogar höhere Steuereinnahmen, da ja nun Vollbeschäftigung herrscht, perfekt für die nächste Diäten-Erhöhung. Ein weiterer toller Nebeneffekt wäre, dass nun auch das Fernsehprogramm wieder deutlich besser würde, da nun Nachmittags ein anderes Publikum vorherrscht. Weg mit den Gerichtssendungen her mit mehr Kochsendungen, mehr Tine Wittler, mehr Herzschmerz...
Nun soll es ja tatsächlich Frauen mit Karriereambitionen geben, die sollten sich dann eben einen Mann suchen, der vom Staat als Mutter... ähm... Vater und Hausmann eingestellt wird, auch solche Männer gibt`s. Und ganz ehrlich, ihr steht doch drauf wenn sie Schürzen tragen Wink Und das tolle an dieser revolutionären Idee: wir hätten alle etwas davon, gerade unsere Kinder. Mutti würde wieder beim Hausaufgaben machen nebendran sitzen, könnte die Kinder wieder zum Fußballtraining fahren oder Kekse für die Freunde backen, die gerade zu Besuch sind. Da der Fernseher blockiert ist (Kochsendungen!) würde die Jugend wieder mehr anderen Beschäftigungen nachgehen und vielleicht sogar wieder draußen spielen. Ja ich weiß, wir gelangen allmählich in den Bereich der Utopie... aber die Hoffnung stirbt nie. Ihr seht also die gesellschaftlichen Auswirkungen einer so kleinen und unbedeutenden Umstellung wären wirklich sagenhaft.

Alles in allem gibt es nur ein Problem, für das ich noch keine zufriedenstellende Lösung gefunden habe: Die Heizkosten. Da Frauen bekanntermaßen schneller und mehr frieren als Männer und nunmehr den ganzen Tag zuhause sind, dürfte der Energiebedarf der Einfamilienhäuser explodieren. Das ist in der Tat ein Punkt, der das Ganze zum Kippen bringen könnte, wären doch die Auswirkungen auf Ölpreise, Gaspreise, Handykosten, die Preise für dicke Socken und Pullis und zu guter Letzt die Benzinpreise... oh je ich habs angesprochen, nein das geht nicht... da lassen wir besser alles beim Alten.

Der aufmerksame Leser wird es inzwischen gemerkt haben, mir geht es hier nicht darum, Frauen, Arbeitsamtmitarbeiter oder andere Gesellschaftgruppen zu diffamieren, vielmehr möchte ich zu denken geben, dass viele "großartige" Ideen, von den "großen Denkern" unserer Zeit in den Medien verbreitet, nicht mehr sind als Hirngespinste, die mit der Realität so viel zu tun haben, wie ein Einsiedlerkrebs mit den Fahrplänen der deutschen Bundesbahn. Oder wenn denn wirklich etwas verwertbares herauskommt findet man doch am Ende noch eine Relativierung. Vielleicht, so ist meine Hoffnung, werden nun einige die, täglich im Fernsehen servierten, politischen Ergüsse unserer Problemlöser mal als das sehen, was sie sind: Erdbeerkompott.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.thyradan.de
kenny

avatar

Anzahl der Beiträge : 579
Anmeldedatum : 27.11.08
Alter : 30
Ort : Weil der Stadt/Offenbach

BeitragThema: Re: Ich löse die Probleme unserer Gesellschaft   Fr Okt 01, 2010 4:40 pm

Mit dem Vorschlag als Wahlkampfthema würde ich dich zum Kanzler wählen Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Meridan
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 726
Anmeldedatum : 12.11.08
Alter : 38
Ort : Seligenstadt

BeitragThema: Re: Ich löse die Probleme unserer Gesellschaft   Fr Okt 01, 2010 4:44 pm

Wenigstens einer ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.thyradan.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ich löse die Probleme unserer Gesellschaft   

Nach oben Nach unten
 
Ich löse die Probleme unserer Gesellschaft
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Probleme mit RAW Dateien
» Hobbyking / Paypal Probleme
» Probleme YEG 60A Regler und 3GX
» Imax B6 Ladegerät Probleme
» Hobbywing Probleme mit der Prog-Box V3

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Café Voltaire :: Literaturwelten :: Mikes Welt - Die Kolumne-
Gehe zu: