StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Zwergenkrieger - Dennis McKiernen

Nach unten 
AutorNachricht
Meridan
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 726
Anmeldedatum : 12.11.08
Alter : 38
Ort : Seligenstadt

BeitragThema: Zwergenkrieger - Dennis McKiernen   Sa Dez 26, 2009 2:05 pm

Ein paar (Verlags-) Fehler?

Wenn man sich anschaut, dass das Buch hier als Fortsetzung behandelt
wird, im Buch selbst aber als der Anfang der Trilogie (meiner Meinung
nach logischer), ist man schon ein wenig verwirrt. Wenn der Buchrücken
dann auch noch von Elfenmädchen erzählt und im ganzen Buch keines
auftaucht, stellt man sich gewisse Fragen.

Zum Beispiel, warum das Buch "Zwerge" im Namen hat, wo diese doch
keine soo große Rolle spielen, wie man erwarten würde. (Der
Originaltitel Dragondoom wird dem Buch weitaus gerechter)Hier vermute
ich einfach mal ganz offen Vermarktungstechnische Gründe. Eben weil die
Elfen/Zwerge/Orks Romane gerade alle möglichen Leute in die Fantasy
Welten hineinziehen und man anscheinend mit Fantasy gerade das große
Geld machen kann. Da braucht es natürlich das Volk schon im Buchtitel,
damit der 08/15 Fantasy Fan das Buch auch findet. Wer sich die
restlichen Romantitel anschaut, wird merken, wovon ich rede.

Zum Buch selbst: Ich bin ehrlich gesagt ein wenig zwiegespalten.
Zum einen findet man hin und wieder im Buch tolle, fast schon poetische
Szenen, zum anderen ist die restliche Sprache durchschnitt. Leider kann
man hier wieder nur über die Sprache des Übersetzers reden, es kann
also sein, dass ich hier McKiernan unrecht tue. Generell fehlen aber
ein paar Beschreibungen der Welt, der Bewohner, generell von allem, was
diese Welt ein wenig plastischer machen könnte.
Die Story ist ganz Ok, jedoch sucht man wirkliche WoW Effekte
vergebens. Einigermaßen spannend ist das ganze auch, doch ein wenig
mehr über die wirklichen Hintergründe der Welt zu erfahren, wäre nicht
schlecht gewesen.

Alles in allem ein Buch, bei dem sich der Gedanke aufdrängt, dass
es allein für die momentane Elfen/Zwerge/Ork Welle wieder aus dem
Verlagskeller geholt wurde. Dabei kann es jedoch mit diesen weder
mithalten noch an diese herankommen. Das es abseits dieser Kommerzwelle
noch gute Fantasy gibt, beweist momentan Joe Abercrombie. Für Elfenfans
jedoch nicht zu empfehlen, da diese völlig Fehlen Wink

2 von 5 Sternen gibts für die gute Idee, die Karte und das ausführliche
Glosar, ohne das allerdings ein Großteil des Roman auch nicht wirklich
verständlich wäre.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.thyradan.de
kenny

avatar

Anzahl der Beiträge : 579
Anmeldedatum : 27.11.08
Alter : 30
Ort : Weil der Stadt/Offenbach

BeitragThema: Re: Zwergenkrieger - Dennis McKiernen   Di Dez 29, 2009 11:17 am

Uff! Dann les ich jetzt lieber Königsklingen weiter...
auch wenn der Titel wie du schonmal gesagt hast eher mau ist, dafür der Rest echt Top =)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Meridan
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 726
Anmeldedatum : 12.11.08
Alter : 38
Ort : Seligenstadt

BeitragThema: Re: Zwergenkrieger - Dennis McKiernen   Di Dez 29, 2009 4:12 pm

Sagte ich doch, die Bände sind klasse!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.thyradan.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Zwergenkrieger - Dennis McKiernen   

Nach oben Nach unten
 
Zwergenkrieger - Dennis McKiernen
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Dennis Fire Engine, Airfix 1:32
» Projekt - Warhammer's Zwerge kommen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Café Voltaire :: Literaturwelten :: Buchtipps-
Gehe zu: